WooCommerce

Beschreibung

WooCommerce ist ein kostenloses eCommerce-Plugin welches dir ermöglicht alles mögliche zu verkaufen und dazu auch noch wunderschön. WooCommerce ist von Grund auf so entwickelt, dass es sich makellos in WordPress integriert und ist damit zur weltweiten Lieblings-eCommerce-Lösung geworden, welche sowohl dem Shopbetreiber als auch den Entwicklern alle Freiheiten gibt.

Mit unendlicher Flexibiltät und Zugriff auf hunderte kostenlose und Premium-WordPress-Erweiterungen, laufen mittlerweile 30% aller Online-Shops mit WooCommerce — das ist mehr als jede andere Plattform.

Verkaufe einfach alles, überall

Mit WooCommerce kannst du sowohl physische als auch digitale Güter in allen Formen und Farben, in verschiedenen Varianten, Konfigurationen und sogar Instant-Downloads und sogar Affiliate-Produkte anderer Online-Marktplätzen vertreiben.

Mit Premium-Erweiterungen, kannst du Buchungen, Mitgliedschaften und wiederkehrende Abonnements anbieten. Vielleicht möchtest du materielle Güter mittels monatlicher Abonnements verkaufen, oder deinen Mitgliedern einen Rabatt auf digitale Downloads anbieten? Das ist alles möglich.

Versende wohin du möchtest

Biete kostenlosen Versand, Versandkostenpauschalen oder Echtzeit-Berechnungen der Versandkosten an. Beschränke deinen Versand auf bestimmte Länder oder versende in die ganze Welt. Der Versand ist umfangreich konfigurierbar und WooCommerce unterstützt sogar Dropshipping.

Umfangreiche Zahlungsoptionen

WooCommerce bringt Unterstütztung für alle verbreiteten Kreditkarten, PayPal, Vorkasse/Überweisung und Nachname mit. Benötigst du noch mehr Optionen? Mittlerweile gibt es mehr als 140 regionenspezifische Gateways und Schnittstellen, welche sich in WooCommerce integrieren, darunter beliebte Anbieter wie Stripe, Authorize.Net und Amazon Payments.

Du steuerst alles – immer

WooCommerce ermöglicht dir komplette Kontrolle über deinen Shop – von Steuern über Lagermengen bis hin zu Benutzerkonten. Füge Erweiterungen hinzu oder entferne sie, wechsel dein Design und ändere Einstellungen wie es dir gefällt. Es liegt alles in deiner Hand.

Eines der größten Risiken bei einer gehosteten eCommerce-Plattform ist, dass der Provider einzelne Shops nach Lust und Laune schließt. Mit WooCommerce liegt die komplette Kontolle bei dir, sodass du dich um nichts sorgen muss. Deine Daten gehören dir und sind sicher, dank der ständigen Audits durch Fachmännern aus der Industrie.

Definiere deinen Style mit Storefront

Storefront ist ein kostenloses WordPress Theme welches von jedem WooCommerce Shop genutzt werden kann. Durch die gute WooCommerce-Integration verbindet Storefront Geschwindigkeit und hohe Verfügbarkeit durch die Vermeidung von Plugin-Konflikten während größerer Updates.

Definiere deinen eigenen Stil indem du Storefront an deine Bedürfnisse anpasst oder wähle eines unserer vielen Storefront Child Themes. Es ist alles möglich und Open Source.

Gebaut mit bester Unterstützung und Vorbereitung für Programmierer

Erweiterbar, anpassbar und OpenSource – WooCommerce wurde auch für Entwickler programmiert. Mit seinem starken, robusten Framework kannst du deinen Shop ausbauen von der Basis-Version bis zur Highend-Version.

Mit der eingebauten REST API kann sich WooCommerce in jeden beliebigen Service integrieren. Deine Shop-Daten können von überall zu jederzeit 100% sicher abgerufen werden. WooCommerce erlaubt Entwicklern einen Shop einfach anzulegen, anzupassen und basierend auf ihren Spezifikationen aufzubauen.

Egal wie groß der Shop ist, den du bauen möchtest: WooCommerce wird mit deinen Anforderungen skalieren. Mit der wachsenden Anzahl von mittlerweile mehr als 300 Erweiterungen, kannst du jeden Shop erweitern auf die spezifischen Kundenwünsche – oder einfach deine eigenen Lösungen umsetzen.

Wenn du dir Sorgen um deine Sicherheit machst, kannst du beruhigt sein. WooCommerce wird von einem engagierten Team von Entwicklern rund um die Uhr betreut um alle entdeckten Bugs zu prüfen, zu identifizieren und zu beseitigen.

Wir bieten außerdem eine umfangreiche, einfach zu bedienende Dokumentation for WooCommerce und all seine Erweiterungen an. Mit unserer Doku lernst du exakt wie du einen Shop genau auf Kundenbedürfnisse zugeschnitten erstellst.

Erweiterungen in Hülle und Fülle

WordPress.org ist die Heimat von einigen erstaunlichen Erweiterungen für WooCommerce, einschließlich:

Willst du alle sehen? Suche auf WordPress.org nach ‚WooCommerce‘ und schon bist du mittendrin.

Wenn du empfohlene und von den Entwicklern von WooCommerce programmierte Erweiterungen suchst, findest du eine Fülle von Premium-eCommerce-Erweiterungen, hier nur einige der populärsten:

Und es gibt noch viele mehr! Besuche unsere Seite für Erweiterungen, um herauszufinden was alles möglich ist mit Premium-WooCommerce-Erweiterungen.

Werde Mitglied unserer wachsenden Community

Wenn du WooCommerce herunterlädst, wirst du Teil einer Community von mehr als einer Million Shop-Besitzern, Entwicklern und WordPress-Enthusiasten. Wir sind eine der schnellstwachsenden Open-Source-Communities und egal ob du ein n00b oder ein Ninja bist, freuen wir uns, Dich zu haben!

Wenn du daran interessiert bist an WooCommerce mitzuarbeiten, kannst du uns gerne unterstützten – es arbeiten bereits über 350 Leute mit am Projekt und es ist immer Platz für dich! Besuche einfach unser WooCommerce GitHub Repository und finde heraus woran du dich beteiligen kannst.

Du möchtest WooCommerce in einer neuen Sprache verfügbar machen? Super! Du kannst Deine Übersetzungen auf translate.wordpress.org einreichen.

Und letztendlich kannst du überlegen, ob du zu einem WooCommerce Meetup in deiner Nähe gehen möchtest oder selbst ein Meetup gründen möchtest. Mehr darüber erfährst du hier.

Screenshots

  • Der übersichtliche WooCommerce Einstellungs-Bereich.
  • WooCommerce Produkt-Administration.
  • Produkteigenschaften Einstellungen.
  • WooCommerce Verkaufsberichte.
  • Eine einzelne Produktseite.
  • Ein Produkt-Archiv (Gitteransicht).

Installation

Mindestanforderungen

  • PHP Version 5.2.4 oder höher (PHP 5.6 oder höher wird empfohlen)
  • MySQL Version 5.0 oder höher (MySQL 5.6 oder höher wird empfohlen)
  • Einige Zahlungsschnittstellen benötigen Unterstützung von fsockopen (für IPN)
  • WordPress 4.4+

Besuchen Sie die WooCommerce Server-Anforderungsdokumentation für eine detaillierte Liste der Serveranforderungen.

Automatische Installation

Die automatische Installation ist die einfachste Option, da WordPress die Dateiübertragung durchführt und du nicht den Webbrowser verlassen musst. Um die automatische Installation von WooCommerce zu starten, logge dich in Dein WordPress Dashboard ein, gehe im Menü auf „Plugins“ und klicke auf „Installieren“

Tippe „WooCommerce“ ins Suchfeld und klicke auf „Plugins suchen“. Sobald Du unser E-Commerce-Plugin gefunden hast, kannst du Details darüber, wie die aktuelle Versionsnummer, Bewertung und Beschreibung sehen. Am wichtigsten ist natürlich, dass du es durch Klicken auf „Jetzt installieren“ installierst.

Manuelle Installation

Für die manuelle Installation musst du unser eCommerce Plugin herunterladen und es auf deinen Webserver mit deinem präferierten FTP-Programm hochladen. Der WordPress Codex enhält alle Informationen die dafür notwendig sind (engl.).

Aktualisierung

Die automatischen Updates sollten ohne Probleme ablaufen; aber wie immer: Stelle sicher, dass du vorher ein Backup gemacht hast – nur für den Fall…

Falls es einmal vorkommt, dass es nach einem Update zu Problemen mit den Shop- oder Kategorie-Seiten kommt, müssen einfach alle Permalinks aktualisiert werden. Gehe dafür auf im WordPress auf Einstellungen > Permalinks und klicke einmal ganz unten auf „Speichern“. Nun sollte wieder alles wie gewohnt funktionieren.

Beispieldaten

WooCommerce bringt einige Beispieldaten mit, um dir zu zeigen, wie die Produkte aussehen können. Entweder importierst du dummy_data.xml über den WordPress Importer oder du nutzt unser CSV Import Suite Plugin, um die Dateien dummy_data.csv und dummy_data_variations.csv zu importieren.

FAQ

Installationsanleitungen

Mindestanforderungen

  • PHP Version 5.2.4 oder höher (PHP 5.6 oder höher wird empfohlen)
  • MySQL Version 5.0 oder höher (MySQL 5.6 oder höher wird empfohlen)
  • Einige Zahlungsschnittstellen benötigen Unterstützung von fsockopen (für IPN)
  • WordPress 4.4+

Besuchen Sie die WooCommerce Server-Anforderungsdokumentation für eine detaillierte Liste der Serveranforderungen.

Automatische Installation

Die automatische Installation ist die einfachste Option, da WordPress die Dateiübertragung durchführt und du nicht den Webbrowser verlassen musst. Um die automatische Installation von WooCommerce zu starten, logge dich in Dein WordPress Dashboard ein, gehe im Menü auf „Plugins“ und klicke auf „Installieren“

Tippe „WooCommerce“ ins Suchfeld und klicke auf „Plugins suchen“. Sobald Du unser E-Commerce-Plugin gefunden hast, kannst du Details darüber, wie die aktuelle Versionsnummer, Bewertung und Beschreibung sehen. Am wichtigsten ist natürlich, dass du es durch Klicken auf „Jetzt installieren“ installierst.

Manuelle Installation

Für die manuelle Installation musst du unser eCommerce Plugin herunterladen und es auf deinen Webserver mit deinem präferierten FTP-Programm hochladen. Der WordPress Codex enhält alle Informationen die dafür notwendig sind (engl.).

Aktualisierung

Die automatischen Updates sollten ohne Probleme ablaufen; aber wie immer: Stelle sicher, dass du vorher ein Backup gemacht hast – nur für den Fall…

Falls es einmal vorkommt, dass es nach einem Update zu Problemen mit den Shop- oder Kategorie-Seiten kommt, müssen einfach alle Permalinks aktualisiert werden. Gehe dafür auf im WordPress auf Einstellungen > Permalinks und klicke einmal ganz unten auf „Speichern“. Nun sollte wieder alles wie gewohnt funktionieren.

Beispieldaten

WooCommerce bringt einige Beispieldaten mit, um dir zu zeigen, wie die Produkte aussehen können. Entweder importierst du dummy_data.xml über den WordPress Importer oder du nutzt unser CSV Import Suite Plugin, um die Dateien dummy_data.csv und dummy_data_variations.csv zu importieren.

Wo kann ich die WooCommerce Dokumentation und Benutzerhandbücher finden?

Um Hilfe beim Aufsetzen und Konfigurieren von WooCommerce zu erhalten, schaue bitte in unser Benutzerhandbuch

Finde heraus, wie du WooCommerce erweitern und designen kannst in unserem Codex (engl.).

Wo bekomme ich Support? Wo kann ich mit anderen Nutzern sprechen?

Falls Du auf Probleme stößt, kannst du im WooCommerce Plugin Forum nach Hilfe fragen.

Für Hilfe bei Premium-Erweiterungen von WooCommerce.com nutze unseren Helpdesk.

Funktioniert WooCommerce mit meinem Theme?

Ja – WooCommerce funktioniert mit jedem Theme, aber eventuell müssen einige Dinge designtechnisch angepasst werden, damit es ein schönes Gesamtbild ergibt. Schaue einfach in unseren Codex (engl.) für mehr Infos. Falls du ein Theme suchst, welches mit kompletter WooCommerce-Integration gebaut wurde, empfehlen wir Storefront (engl.).

Wo kann ich neue Funktionalitäten, eCommerce Themes und Erweiterungen erhalten?

Du kannst neue Funktionen und Erweiterungen auf unserem WooIdeas board (engl.) anfragen oder votieren.

Wo kann ich Fehler melden oder am Projekt mitarbeiten?

Fehler können entweder in unserem Support-Form oder noch besser im WooCommerce GitHub Repository (engl.) gemeldet werden.

Wo finde ich die REST-API Dokumentation?

Du findest die Dokumentation unserer REST API in der WooCommerce REST API Dokumentation (engl.).

WooCommerce is klasse! Kann ich zum Projekt beitragen?

Ja na klar! Beteilige dich einfach an unserem GitHub Repository 🙂

Rezensionen

Great software for online ecomerce

I built 3 online ecommerce sites with WooCommerce, it’s the best solution to build an online market place. WooCommerce always rocks.

Lies alle 2.664 Rezensionen

Mitwirkende & Entwickler

„WooCommerce“ ist Open-Source-Software. Folgende Menschen haben an diesem Plugin mitgewirkt:

Mitwirkende

„WooCommerce“ wurde in 50 Sprachen übersetzt. Danke an die Übersetzerinnen und Übersetzer für ihre Mitwirkung.

Übersetze „WooCommerce“ in deine Sprache.

Interessiert an der Entwicklung?

Durchstöbere den Code, sieh dir das SVN Repository an oder abonniere das Entwicklungsprotokoll per RSS.

Changelog

3.2.6 – 2017-12-13

  • Fix – CSV Importer – Fix ID mapping to existing IDs.
  • Fix – CSV Importer – Unslash header fields to avoid extra slashes.
  • Fix – CSV Importer – Allow import and export of draft products.
  • Fix – CSV Importer – Get global attribute ID only when is a global attribute.
  • Fix – Remove URL fragment when appending geolocation hash.
  • Fix – Additional cart rounding fixes so rounding before subtotal works again. Added more unit tests.
  • Fix – Add BOM to exported report CSVs.
  • Fix – is_visible should ensure product is is not trashed before returning true.
  • Fix – Return packages with no rates back to the cart so the shipping calculator is displayed even when the current country is not shippable.
  • Fix – Merge session and persistent carts when both exists after login.
  • Fix – Remove „wc_error“ query string after login.
  • Fix – Allow woocommerce_form_field() have ‚custom_attributes‘ equal 0.
  • Fix – Bulk actions in status logs table.
  • Fix – Exclude add-to-cart from pagination links.
  • Fix – Updated $GLOBALS[‚post‘] data in products shortcode to prevent theme conflicts.
  • Fix – Only remove base taxes in cart totals class if item is taxable.
  • Fix – REST API – Fixed date format in reports schema.
  • Fix – REST API – Updated product categories image schema.
  • Fix – REST API – UUse KSES for purchase_note like in admin.
  • Fix – REST API – Filter passed images before processing so they can be unset via querystring.
  • Tweak – Use protected instead of private methods to allow easy override in session handler.
  • Tweak – wc_lostpassword_url should not be used before init – added warning.
  • Localization – Update Japanese prefectures to include prefecture type.

3.2.5 – 2017-11-22

  • Fix – WordPress 4.9 – REST API – Updated schema, sanitization, and validation callbacks to support correct data types.
  • Fix – WordPress 4.9 – Fix an issue saving variation attributes on new products and with attributes containing slashes.
  • Fix – Save fee tax lines to new orders on checkout.
  • Fix – Restore the post global after rendering product shortcodes.
  • Fix – Fix product filtering when searching for a string including quote characters.
  • Fix – Fix layered nav drop-downs containing unicode characters.
  • Fix – Fix an edge case rounding bug with shipping taxes, and another with non-integer quantities.
  • Fix – Set correct defaults when adding a new shipping class in admin.

3.2.4 – 2017-11-16

  • Fix – Cache IDs in shortcodes rather than query objects.
  • Fix – Fix float rounding issues in cart with currencies like Bitcoin.
  • Fix – Prevent slashes appearing in shipping fields and inside meta keys when using quotes.
  • Fix – Check valid data when filtering wp_nav_menu_objects to prevent conflicts.
  • Fix – get_total_ex_tax should exclude fee taxes.
  • Fix – Fix orders count in tax reports.
  • Fix – Allow removing coupons from the cart, even if coupons are disabled.
  • Fix – Prevent calculate_totals totals running too often.
  • Fix – Set attributes during variation creation so all options are correctly displayed in cart forms.
  • Fix – Grab description directly to pass through wc_format_content to prevent double sanitization.
  • Fix – Fix db warnings when using the „Add Order Indexes“ tool.
  • Fix – Remove unnecessary html formatting in variation dimensions field.
  • Fix – Fix WC_Customer_Download isset method.
  • Fix – Removed class within class in admin meta boxes HTML.
  • Fix – Fixed wrong flex-control-nav selector scope in add-to-cart-variation.js
  • Fix – Allow variations to be added to cart from query string.
  • Fix – Use add_filter for comment_feed_where hook.
  • Fix – Change nocache_headers hook firing in the cache helper.
  • Fix – Coupon min/max spend based on displayed subtotal.
  • Fix – Fix event propagation on click in setup wizard and improve validation.
  • Fix – API – Change how line items are saved in API so calculations are correct.
  • Tweak – Hide downloads from admin emails.
  • Tweak – Set placeholder for variation lxwxh field to that of the parent.
  • Tweak – Improve the Add Payment Methods display so buttons are not shown when no payment methods support the feature.
  • Localization – Update NJ tax rate.
  • Localization – Add Belarusian ruble BYN.

3.2.3 – 2017-11-02

  • Fix – Fixed a conflict with some slider plugins due to sanitization of archive/term descriptions.
  • Fix – Fixed a flexslider bug when there is only 1 image on the product page (no gallery).
  • Fix – Prevent potential notices when someone extends product tabs wrongly.
  • Fix – Fixed display of shipping calculator under some conditions.
  • Fix – Fix discount calculation when customer is not within the base location and prices include tax.

3.2.2 – 2017-10-31

  • Fix – Properly escape commas when exporting products to CSV.
  • Fix – Fixed email template padding in Outlook.
  • Fix – Flexslider support for RTL languages and fixes for zoom target in Chrome.
  • Fix – Correctly sync prices for grouped products.
  • Fix – Filter and remove invalid tax classes names.
  • Fix – Stop showing „major“ update notification for minor or patch releases.
  • Fix – Allow scroll bar in untested plugins list on the bulk plugin updates screen.
  • Fix – Fixed meta data cloning when duplicating products.
  • Fix – Clean „Filter Products by Attribute“ widget cache when updating attributes.
  • Fix – Fixed warning messages when reseting passwords with an invalid key.
  • Fix – Cart totals: Don’t add shipping costs unless show_shipping is true.
  • Fix – Cart totals: Calculate shipping after discounts so discount amounts are available.
  • Fix – Cart totals: Fixed issue where VAT exempt users where still being charged VAT on the totals.
  • Fix – Cart totals: Fixed the coupons user limit and calculations.
  • Fix – Fixed „relevance“ default sorting in search results.
  • Fix – Use item tax class rather than product tax class when recalculating order totals.
  • Tweak – Allow shortcodes and relative URLs for downloads in product CSV importer.
  • Tweak – Save unsaved items first while deleting order items.
  • Tweak – Only change nocacheheaders when on a cart/checkout page.
  • Tweak – Setup locale before generating settings placeholders in email templates.
  • Tweak – On checkout, improved the field locale logic to work without clearing default values.
  • Tweak – Change title of customer invoice email for clarity.
  • Tweak – Use custom event instead of blur to trigger validation.
  • Tweak – Various selectWoo usibility improvements and better support for keyboard controls on AJAX multiselect elements.
  • Tweak – Various setup Wizard improvements.
  • Dev – Fixed orders date query when querying by meta data.
  • Dev – In the CSV exporter, added a filter to process meta values before export.

3.2.1 – 2017-10-13

  • Fix – Made grouped products display in the saved order, vs the menu order.
  • Fix – Made variations with ’same as parent‘ tax class calculate taxes correctly.
  • Fix – Fixed tax rate reverting to 0 when the tax rate itself is not changed and the row is saved.
  • Fix – Made tax rates sort correctly when defining postcodes and cities.
  • Fix – Made guided tour help tab videos lazy-load to prevent performance issues.
  • Behoben – Abhängigkeit SelectWoo zu admin meta box-Skripts hinzugefügt.
  • Fix – Fixed cart subtotal 1p rounding error.
  • Fix – Fixed discount logic to also look at variation parent categories when validating coupons.
  • Fix – Product import filename based matching, and full URL based matching where the date part would still be present.
  • Fix – Fixed storage of cart discounts when prices include tax.
  • Fix – Added styling for screen-reader-text for themes which do not define it.
  • Fix – Fixed legacy cart prices_include_tax variable.
  • Behoben – Übergeordnete Kategorie-Klasse wird ausgeblendet, wenn die Kategorie aufgrund der neuen Tiefeneinstellung keine untergeordneten Elemente zeigt.
  • Behoben – Bildvergrößerung muss für den Aufruf von initZoomForTarget aktiviert sein.
  • Behoben – E-Mail-Platzhalter für {blogname}.
  • Fix – API – Use edit context when updating prices.
  • Optimierung – Eindeutige Beschreibung im Einrichtungsassistenten, wenn eine Funktion von WooCommerce-Diensten bereitgestellt wird.
  • Tweak – Restored discount total line in order screen when discounts are present.
  • Tweak – Add back option to send admin new order email, and include order number and customer email in order emails.
  • Tweak – Replace settings screenshot on wp.org listing.

3.2.0 – 2017-10-11

  • Feature – Coupons can now be applied and removed in admin when editing unpaid orders.
  • Feature – Simplified the ability to resend order details to customers with a single „Resend Order Details“ action.
  • Feature – Added store street address, city and postal code to settings for use by plugins.
  • Feature – Wrapping values in quotes now let’s you use commas in the product CSV importer.
  • Feature – If a fatal error occurs, WooCommerce will catch and log it to be viewed in WC > Status > Logs.
  • Feature – Drag and drop sorting on the grouped product field to control display order.
  • Feature – Integrated selectWoo; more accessible Select2 (enhanced select boxes) in admin and on the front-end.
  • Feature – Enhanced select boxes in the shipping calculator.
  • Feature – Enhanced select boxes in layered nav „or“ widget.
  • Feature – Ajaxified the product category filter on the products screen.
  • Feature – [products] shortcode can be used in place of other product shortcodes – one shortcode to rule them all.
  • Feature – Added option to control maximum depth of product category widget, and cleaned up widget naming.
  • Feature – Show sorting options when viewing search results. This defaults to sorting by relevance.
  • Feature – Support for the WC tested up to plugin header to show which extensions have been tested against updates.
  • Feature – Helper – Filters on the subscription management screen, update notifications, and support for shared licenses.
  • Tweak – Importer now supports menu_order property, adds filename based titles to imported images, and correctly sets post status of variations.
  • Tweak – Made the buyer phone number clickable in the in the order back-end.
  • Tweak – Clean up user is_paying_customer after deleting an order.
  • Tweak – If stock changes between page load and editing, reject stock changes to avoid incorrect stock changes.
  • Tweak – Disable search engines indexing core, dynamic, cart/checkout pages.
  • Tweak – Added shortcodes to description output in structured data, and improved variable product data.
  • Tweak – Use AJAX when restoring an item in the cart, and removing an item from the mini-cart.
  • Tweak – On-boarding: added „next“ button to pointers and allowed them to be dismissed.
  • Tweak – Display post states for WC pages e.g. shop, checkout etc.
  • Tweak – Improved order tracking page display and validation.
  • Tweak – Wizard improvements, with store-owner newsletter sign-up.
  • Tweak – Improved tax calculations on negative fees by apportioning to all items.
  • Tweak – Added logic to install the plugins and themes asynchronously without using wp-cron.
  • Optimierung – Änderung der Rückgabewerte der Produkt-API je nach Kontext.
  • Tweak – Move js clipboards off of zeroclipboard script.
  • Tweak – Remove spam trap field from registration form.
  • Tweak – Added screen reader text to quantity input template.
  • Fix – Improved error handling in the CSV importer when invalid files are uploaded.
  • Fix – Handle full refunds in tax report by date.
  • Fix – API – Return empty result when there is no on_sale products.
  • Behoben – C_Emails::wrap_message-Hooks behoben.
  • Fix – Load up gateways on ajax order status transitions so PayPal funds capture when order is completed.
  • Behoben – Wistia-Videos durch YouTube ersetzen.
  • Fix – Handle sale dates on the fly in case of missed cron schedule.
  • Fix – If sorting by date in the REST API, fallback to ID so searches are consistant.
  • Fix – Do not apply custom sorting to product feeds.
  • Fix – Make importer columns case-insensitive.
  • Entw. – parse_date_for_wp_query öffentlich machen.
  • Dev – API – Creating webhooks uses the current API version rather than the latest API version.
  • Dev – Product CRUD search helpers.
  • Dev – Refactor shipping rate to include instance IDs, and pass instance IDs through filters.
  • Dev – New attribute helper functions.
  • Dev – Order note helper functions.
  • Dev – Added the „Terms and conditions“ page to the api system status report.
  • Dev – Made date inputs reusable.
  • Dev – Added option for merging when using ‚Order Again‘ via filter woocommerce_empty_cart_when_order_again.
  • Dev – Added system status tool for re-populating order address search indexes.
  • Dev – Added system status tool for clearing webhook logs.
  • Dev – Added woocommerce_get_asset_url filter.
  • Dev – Show notice when internal meta props are accessed directly.
  • Dev – Improve meta data updates so data is only updated when changed.
  • Dev – Improved get_filtered_term_product_counts performance.
  • Dev – Introduced wc_get_account_orders_actions function.
  • Dev – wc_get_account_formatted_address can get address by customer ID.
  • Dev – Added woocommerce_get_product_id_by_sku filter.
  • Dev – Refactored cart to use new WC_Cart_Session/WC_Cart_Totals/WC_Cart_Fees/WC_Discounts classes.
  • Dev – New WC_Shortcode_Products class to handle all product based shortcodes.
  • Theming – Display downloads in their own table, universally, using a new template file.
  • Theming – Streamlined email templates content: using the new downloads table, moved billing email with the billing address, order notes into the order totals table, and removed the need for ‚downloadable‘ subjects/headings.
  • Theming – Checkout: Order pay template
  • Localization – Added cantons of Switzerland.
  • Localization – Updated XAF and XOF currency codes.
  • Localization – Added rtl support for activation.css.
  • Localization – Updated Mexican states to use correct 2 letter codes.
  • Localization – Improved many strings by excluding HTML.
  • Many smaller fixes and improvements – see GitHub!

Siehe Änderungsprotokoll für alle Versionen .